Mein Erfahrungsbericht im Fitness SAXX Dresden Niedersedlitz – Juli 2019

15 Jul

 

Ich bin 59 Jahre alt und habe seit 4,5 Jahren ein künstliches Hüftgelenk.

Laut Orthopäden alles in Ordnung, doch mein über Jahre erworbener hinkendes Gangbild blieb.

Ein Freund empfahl mir das Fitnessstudio SAXX. So meldete ich mich im Mai 2016 an.

 

Nach der Anamnese und Körperanalyse (Muskeldysbalancen und Gewicht zu hoch), erstellte mir mein Trainer Florian das passende Trainingsprogramm für Kraft/Ausdauer. Sehr wichtig nach jedem Training dehnen im Five. Das war für mich ganz neu und ungewohnt.

Obwohl ich nur ein 1x pro Woche trainierte, stellten sich bald Leistungssteigerungen ein. Aber mit meinem Gewicht passierte nicht viel.

 

Dafür aber im Februar 2017 eine Bandscheibenvorwölbung. Ich war echt geknickt. Mein lieber Flo gab mir Mut; „Das kriegen wir wieder hin“.

Ich begann 4 Wochen später mit der Rückenschule Dr. Wolff, ein 4-Phasen Programm zur Kräftigung der Rückenmuskulatur an speziellen Geräten. Ich trainierte jetzt 2x pro Woche und begann nach einer Stoffwechselmessung eine Ernährungsumstellung. Auch wenn es mir oft schwer viel aus alten Gewohnheiten zu brechen, ging es bergauf und das Gewicht 10kg runter. Besonders auch im Five erlebten meine Bänder und Sehnen eine wahre „Explosion“. Empfehle ich unbedingt für Jeden.

 

Mein Trainer Florian war stets an meiner Seite. Gab es mal Verspannungen, Muskel-/Gelenkprobleme oder einen Fersensporn bekam ich in der Physiotherapie sofort einen Termin.

Mir ging es richtig gut, ich fühlte mich pudelwohl und war stolz, wenn Freunde und Kollegen meine körperliche Veränderung mit Lob zollten. Auch mein Gangbild hat sich durch das regelmäßige Training normalisiert.

Im November 2017 wurde jedoch beim Kontrollröntgen eine Rückenmarksstenose festgestellt. Ich müsse da unbedingt was tun. Sicher hatte ich mal hin und wieder bei Überlastungen „Rücken“. Aber die Diagnose haute mich schon um.

 

Zu diesem Zeitpunkt wurde im SAXX ein neues Zentrum für Hals- und Rückenwirbelsäulenproblemen aufgebaut. Ich gehörte im Februar 2018 zu den ersten Patienten. Mit hochmoderner Technik wurden die einzelnen Muskelgruppen vermessen. Durch mein Training hatte ich zwar eine starke Bauchmuskulatur, aber der Gegenspieler „Rücken“ war schwach.

Also startete ich an 4 Computer gestützten Schnell-Geräten mein Rückenprogramm. Es wurde alles genau eingestellt (Gewicht, Bewegungsradius usw.).

Nach einer kurzen Eingewöhnung ging es richtig zur Sache. Es war echt anstrengend, der Schweiß floss. Flo ließ nicht locker und forderte mich immer wieder – eben ein toller Trainer. Auch ein spezielles Faszientraining ist Teil des Programms.

 

Dann nach fast 4 Monaten zeigte die Abschlussmessung ein super Ergebnis.

Ein dreiviertel Jahr später zeigte der Eingangstest kein Muskelverlust an. Trotzdem bin ich nochmal zur Stabilisierung an die Schnell-Geräte.

Fazit: Ich bin meinem Trainer Florian unendlich dankbar, dass sich dadurch meine Lebensqualität total verbessert hat. Keine Probleme bei der Gartenarbeit (Rücken), beim langen Stehen im Beruf, beim Tollen mit meinem Enkel und keine Atemnot beim Rock ’n‘ Roll tanzen.

 

 

Ein großes Lob auch an Christian (Physiotherapeut) und dem gesamten SAXX-Team.

Dieses Fitnessstudio SAXX in Dresden Niedersedlitz kann ich nur weiter empfehlen.

Modernste Trainingsmethoden, beste Trainingsbedingungen, tolle Fitnessgeräte, super Betreuung durch die verschiedenen Trainer/innen sind einfach super.

Nicht zu vergessen, nach dem Training ein Eiweißshake von Conny serviert in der Sauna = Entspannung und purer Genuss!!!

Kerstin Seidel